» » » Heute wieder…

Heute wieder…

eingetragen in: Blog | 1

Heute wieder.
Ganz schnell, keine „Rede“, nur die Urne und wieder raus aus dem Friedhof. Mein Mann war sein ganzes Leben so bescheiden, der hätte das Brimborium nicht gewollt!

Sie kommt in mein Büro, fragt was es kostet, sagt den Satz da oben und ist schon wieder auf dem Sprung. Ich muss sie aber trotzdem ein wenig aus der Reserve locken, einige Kleinigkeiten hinterfragen (so schwanken in Leipzig die Friedhofskosten zwischen 300 und 3.000 Euro).
60 Minuten später kenne ich ihre ausführliche Lebensgeschichte, welcher Enkel wie lange in die Windeln gepullert hat und vor allem, dass es besser ist, den eigenen Partner zu Hause sterben zu lassen, auch wenn er wie der kleine Enkel gewindelt werden muss. Denn wer schiebt ihm die Ente rüber, wenn gerade mal niemand in Reichweite ist?

Wir haben Kaffee getrunken und Frau Teev (Name geä.) hatte Zeit, sich zusehends zu beruhigen. Am Ende noch der Nebensatz, „sie sind locker und freundlich, ich frage gar nicht weiter rum…“

Beide haben dieses Jahr Goldene Hochzeit. Eine Beziehung wie von selbst. Meint sie. Das war schon damals so, 1966.
Und genauso selbstverständlich spielen wir natürlich schöne Musik und es werden letzte ehrende Worte gesprochen, wenn der Mann, der sie ein Leben begleitete, demnächst gehen muss.
So bescheiden war er denn gar nicht, er hatte sich die liebste Frau der Welt ausgesucht!

Wo jedoch kommt die Tendenz zum „Abschied pur!“ her?
Warum fragen viele Menschen nach „billig“ und „ohne alles“?
Wir könnten doch auch die Pfütze als wohlgefälligen Spiegel für die eigene Eitelkeit benutzen. (Schopenhauer)
Die Waschmaschine kann man zum zweiten Mal kaufen, wenn die erste doch zu einfach und damit wertlos war. Der Abschied nach fünfzig Jahren kann nicht wiederholt werden.

Frau Teev hat das verstanden, jetzt bringt sie es den Kindern bei.
Wir sind nur Begleiter und Vermittler in diesem Prozess.
Aber nicht zu ersetzen.
Es gibt keine Wiederholung!
(c)casus. 2016

Eine Antwort

  1. drohneversichern.ch
    | Antworten

    Der Wahnsinn was es heute so alles gibt. Aber solange es gut geht, warum sollte man dann darauf verzichten..

Bitte hinterlasse eine Antwort