» » » KULTur im LeipzIGER OSTEN am 8. September 2014

KULTur im LeipzIGER OSTEN am 8. September 2014

eingetragen in: Blog, Termine | 1

 08.09.2014 – Weltweite Lesung für Edward Snowden

Das internationale literaturfestival berlin (ilb) ruft alle Menschen, Institutionen, Schulen und Medien, denen Freiheit und Bürgerrechte wichtig sind, zur Teilnahme an einer weltweiten Lesung für Edward Snowden am 8. September 2014 auf. Vorgetragen werden Texte zum Thema Überwachung.

Als Gäste und Vortragende begrüßen wir den Leipziger Schriftsteller und Publizisten Volly Tanner, den Kabarettisten Meigl Hoffmann und die musikalische Begleitung übernimmt Roman Raschke.

PlakatEs ist nicht nur die Brisanz des Themas an sich, es sind die aktuell zahlreichen politischen und militärisch geprägten Brennpunkte, die immer mehr Menschen aufstehen und sagen lassen „Mit uns nicht!“.

Wir müssen feststellen, dass es nicht übertrieben ist, wenn gesagt wird, die Menschheit steht an einem Scheideweg ihrer Geschichte; wollen wir in eine friedliche Zukunft schauen oder nehmen wir es hin, dass Wenige gewaltsam die Macht ergreifen und die Geschicke der Menschheit nach Gutdünken lenken?

Sie haben damit unmittelbar nach den Wahlen zum Sächsischen Landtag erneut die Möglichkeit, aktiv in das weltgeschichtliche Geschehen einzugreifen und Sie befinden sich in guter Gesellschaft. Allein in Deutschland wird gleichzeitig in nahezu allen größeren Städten und in bekannten und auch weniger bekannten Veranstaltungsorten durch Prominente und unbekannte Teilnehmer gelesen. Mit dabei sind u.a. Hans-Eckardt Wenzel, Jan Assmann, Juli Zeh und viele weitere; gelesen wird u.a. in Berlin, Hamburg, Köln, Münster, aber auch in Mönchengladbach, Wuppertal, FFM, Rostock und Steinfurt.

Sie sind herzlich willkommen, der Eintritt ist FREI.

Termin:
Am Montag, 8. September 2014 ab 20:00 Uhr.
Bestattungshauses Hoensch.
Waldbaurstr. 2a in Leipzig
(hinter dem Parkplatz vom Netto-Einkaufszentrum).

Casus. 2014

Eine Antwort

Bitte hinterlasse eine Antwort